Menu

News 08.01.2005

Releasewechsel Score™ 4.0: Neue ETL-Komponente erzeugt virtuelles Data Warehouse

ScoreETL(TM) Unser neuestes Software-Release Score(TM) 4.0 ersetzt ab sofort den Vorgänger Version 3.0. Hauptneuerung im neuen Release ist ein voll integriertes ETL-Tool (ETL = Extract Transform Load), das die Datenmodellierung für den Data Mining Prozess auf nur wenige Arbeitstage abkürzt.

ScoreETL(TM) erzeugt ein für den Data Mining Prozess optimiertes virtuelles Data Warehouse, das jegliche Datenbank-Programmierung oder den Einsatz eines Data Warehouse oder Data Marts überflüssig macht. Data Mining Projekte werden dadurch erheblich schneller und kostengünstiger realisierbar.

In allen Data Mining Projekten erfordert das Sammeln und Aufbereiten der Daten mindestens 80% bis 95% der gesamten Arbeitszeit. Um diesen Flaschenhals aufzulösen und so die IT-Abteilungen unserer Kunden komplett zu entlasten, haben wir ScoreETL(TM) entwickelt und in unser Data Mining System integriert. Durch direkten Zugriff auf die operativen Systeme unserer Kunden können wir somit den Arbeitsaufwand auf Seite unserer Kunden auf fast Null reduzieren und Data Mining Projekte damit erheblich beschleunigen.

Score(TM) 4.0 ist optimiert für den Einsatz unter Microsoft® Windows® 2000/XP. Ob auf einem einfachen PC unter Windows® 2000/XP Professional oder auf einem Server-Cluster unter Windows® Server 2003 Datacenter Edition lässt sich Score(TM) 4.0 exakt nach den jeweiligen Anforderungen einsetzen. Die hohe Skalierbarkeit von Score(TM) 4.0 erlaubt die Implementierung von kleinen Systemen mit nur geringen Hard- und Softwarekosten. Ein Aufstocken auf höhere Systemleistungen erfolgt ohne eine spezielle Anpassung der Software.

Durch seine Multithread-Architektur unterstützt Score(TM) 4.0 automatisch die volle Rechenleistung von Mehrprozessor-Systemen. Die Server-Struktur von Score(TM) 4.0 erlaubt gleichzeitig die volle Ausnutzung der Leistung von Server-Clustern per Load Balancing. Zur weiteren Leistungssteigerung optimiert Score(TM) 4.0 intern den Zugriff auf alle Datenbankverbindungen. Das System erreicht damit eine Minimierung der Gesamtzahl von Datenbanktransaktionen, sowie einen automatischen Lastausgleich bei einer simultanen Verwendung mehrerer Datenbanken.

weiter zur nächsten Meldung...

dr jorg imhoff neuroconsult neuroscore heidelberg datamining data mining analysen analyse analyses analysis customer relationship management analytical analytisches crm database direct direkt marketing direktmarketing big data analytics deep learning kundenbindung storno stornoreduktion stornoprophylaxe up cross selling response optimierung optimisation optimization bonität bonitätsprüfung bonitätsscoring credit rating scoring score betrug betrugserkennung fraud detection prognose prognosen forecast prediction prognosis customer segmentation profiles segmentierung kundensegmentierung kundenprofil kundenprofile etl extract transform load extracting transforming loading virtuelles virtual data warehouse dwh data mart virtuelle datenintegration virtual data integration eii enterprise information integration bi business intelligence eai enterprise application integration olap online analytical processing operative operatives reporting ad hoc analysen analyses versicherungen krankenkassen versandhandel health insurance mail order companies spenden spendenmarketing spendenorganisationen non-profit organisationen organisations organizations banken banks retail banking b2c b2b artificial neural networks ann künstliche neuronale netze knn testanalysen schnittstelle interface schnittstellenanpassung integration datenbank datenbankintegration sql xml server electronic publishing cd-rom cdrom katalog catalogue unicef misereor springer ssi schäfer shop lenscare atelier goldner schnitt ags ateliergs quelle spezialversender tristyle holding gwv fachverlage bertelsmann directgroup buchclub donauland österreich allianz cyberport dbu johanniter lands end misco post austria pro idee proidee sued süd west ubs ulla popken künstliche intelligenz artificial intelligence machine learning maschinelles lernen ai ki